Vera Indermaur, Susanne Ulbrich Zürni, Flavia Leimbacher: Wirksamkeit der Homöopathie?!

Lade Karte ...

13.11.2017
19:30 - 21:30
25.- CHF
CHF 20.- für HVS-Mitglieder und Studierende
Anmeldung nicht erforderlich

Veranstaltungsort
Volkshaus Zürich


Resultate aus der Homöopathieforschung und offene Fragen

Homöopathie wird regelmässig in den Medien kontrovers diskutiert. Die Kritiker werfen der Homöopathie vor, weil in den potenzierten Globuli keine materielle Substanz enthalten ist, können sie keine Wirkung haben. Sie behaupten zudem, wissenschaftliche Studien hätten bewiesen, dass Homöopathie keinen Effekt hat, der über die Placebowirkung hinausgeht. Diese Behauptungen sind in dieser Form falsch. Im Vortrag werden wir wissenschaftliche Studien aus der Grundlagenforschung anführen, die die Wirkung von potenzierten homöopathischen Arzneimitteln belegen, auch wenn deren Wirkungsweise heute immer noch unbekannt ist. Wir werden uns mit klinischen Studien auseinandersetzen, die einen positiven Effekt von homöopathischen Behandlungen nachweisen konnten. Wir werden auch aufzeigen, dass die Studienlage dazu weniger eindeutig ist, als wir Homöopathen und Homöopathinnen uns das wünschen. Zudem werden wir Studien präsentieren, in denen gezeigt werden konnte, dass Homöopathie z.B. bei akuter Otitis media eine geeignete Alternative oder je nach Heftigkeit der Beschwerden eine Ergänzung zur konventionellen Behandlung sein kann.

Vera Indermaur-Hänggi, Jahrgang 1969, Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Zürich, Homöopathieausbildung an der CvB-Akademie Wolfsburg (D), seit 2012 eigene Praxis in Berneck/SG. Laufend fachspezifische Weiterbildungen und Supervisionen. Seit 2011 Mitarbeit in der Wissenschaftsgruppe des HVS.

Flavia Leimbacher, Jahrgang 1968, Ausbildung an der SHS in Aarau, anschliessend Supervisionsjahr und zusätzliche medizinische Ausbildung in klinischer Pathologie. Seit 2004 eigene Praxis in Wil / Zürich, seit Januar 2016 in Eglisau. Laufend fachspezifische Weiterbildung in allen Richtungen (Sankaran, Scholten, Bönnighausen etc.) Seit 2012 Mitarbeit in der Wissenschaftsgruppe des HVS.

Susanne Ulbrich Zürni, Jahrgang 1971, Studium Umweltnaturwissenschaften und Dissertation an der ETH Zürich, Homöopathieausbildung an der SHS in Aarau. Seit 2013 eigene Praxis in Zürich. Laufend fachspezifische Weiterbildungen und Supervision. Seit 2007 Mitarbeit in der Wissenschaftsgruppe des HVS, seit 2016 stellvertretende Sektionssprecherin Forschung von WissHom.