Gabriela Grubenmann: Begleitende Massnahmen in der Schwangerschaft, im Wochenbett & bei Säuglingen

Lade Karte ...

03.09.2018
19:30 - 21:30
25.- CHF
CHF 20.- für HVS-Mitglieder und Studierende
Anmeldung nicht erforderlich

Veranstaltungsort
Volkshaus Zürich


Meist möchten die Frauen spätestens in der Schwangerschaft oder auch im Wochenbett bei Unpässlichkeiten nicht sofort zur Chemiekeule greifen, da sie ihrem noch ungeborenen oder gerade frisch geborenem Kind nicht schaden wollen.
Während der Schwangerschaft sind es oft Übelkeit oder auch Vaginalinfektionen, welche die Frauen beeinträchtigen. Im Wochenbett hingegegen sind wunde Brustwarzen, Milchstau oder gar eine Mastitis neben Schlafstörungen die wohl häufigsten Beschwerden.
Wie Frauen in dieser fragilen Zeit wunderbar mit Hausmitteln und begleitenden Massnahmen unterstützt werden können, zeigt Gabriela Grubenmann anhand praktischer Beispiele.
Zusätzlich geht die Referentin darauf ein, wie auch Säuglinge mit begleitenden Massnahmen z.B. bei Erkältungskrankeiten, Mundsoor oder Zahnungsbeschwerden unterstützt werden können.

Gabriela Grubenmann, diplomierte Homöopathin SkHZ, ist seit 9 Jahren in Gemeinschaftspraxis mit Rémy Schnell in Zürich-Wiedikon tätig. Als Mutter einer Kinderschar, die sie bei den vielen verschiedenen Krankheiten vorwiegend mit begleitenden Massnahmen unterstützte, konnte sie sich in diesem Bereich einen reichen Erfahrungsschatz aneignen. Ihr Wissen stellt sie heute gerne den Eltern der kleinen und kleinsten Patienten zur Verfügung und vermittelt es in Kursen auch den Laien.